Babysocken und Nadeltasche

Zurzeit hänge ich an drei Projekten und wechsle mich mit dem Vorankommen ab.

Zwischendurch brauchte ich ein Erfolgserlebnis und habe schnell ein paar Babysocken genadelt.

babysocken-02-2017

Im März soll bei den Nachbarn ein Baby schlüpfen und so habe ich mal in neutral vorgearbeitet.

Schon seit längerem liegt diese Nadeltasche bei mir. Ich habe aus einem Platzdeckchen und extra Stoff diese genäht. Zur nächsten Handarbeitsrunde schenke ich diese meiner Freundin.

Und dann geht es bald zum Wollfest nach Leipzig … ich hibble schon dem Samstag entgegen…

Nadelwerke im Februar 2017

Endlich habe ich den Pulli für meine Tochter Susanne fertig.

Die zwei paar Socken habe ich auch noch genadelt. Ein Paar sind diesmal für mich und ein Paar zum Verschenken 😉

Die nächsten drei Projekte liegen schon auf den Nadeln. Diesmal soll es ein großes Tuch für meine Mutti werden. Dann noch ein Schal oder Loop aus dem restlichen Garn für Susanne und eine Strickjacke für mich. Na klar, nadle ich ständig alle drei Dinge abwechselnd 😉 Und ein paar Grannys für ein Hilfsprojekt müssen auch noch gehäkelt werden – auf FB bin ich in einer Gruppe, wo eine ganz liebe Userin eine Decke für ein Baby und seine im Koma liegende Mama mit Hilfe vieler Fleißiger anfertigen wird. Da helfe ich doch gern bei so einem Wunschauftrag.

Wünsche allen ein schönes Wochenende trotz dem trüben Wetter!

Bei den Engelein gewesen …

Heute waren wir mal in Grünhainichen bei wendt&kühn und haben die Elfpunkte Engelein angeschaut.

Danach ging es zum leckeren Mittagessen in den „Goldenen Hahn“. Ein schöner Ausflug 😀

Heute Abend gibt es noch etwas Kultur mit Lydia Benecke 📚

Socken und der Mausbär Simon

Diese Socken bekommt ein ganz Lieber, welcher auf großem Fuss lebt:

socken-in-gros

Und dann muss ich euch noch den Mausbär Simon zeigen.

mausbar-simon

Diesen Bär hat meine Freundin gestrickt und ich durfte zusammennähen und das Gesicht aufsticken. Das Gemeinschaftswerk hat das Patenkind meiner Freundin zu Weihnachten geschenkt bekommen, leider hatte sich das Foto auf meinem Handy versteckt, aber nun habe ich es wieder entdeckt.

Schönes Wochenende in die Runde!

Nadelwerke …

Hier zeige ich euch nochmal die Zopfbeanie und das Inselwäldchentuch an meiner Pamela.

Außerdem habe ich den weißen Schalkragen im Zopfbeanie-Muster genadelt.

UND die große Decke nadelt meine Mama seit einigen Monaten. Zuerst wollte sie nur ein paar Wollreste verarbeiten – dann kaufte sie doch noch ein paar Knäuel dazu und nun häkelt sie und häkelt und häkelt … es müssen noch die Fäden vernäht werden und eine Randkante in weiß an die langen Seiten gehäkelt. Gern zeige ich euch ein Foto vom fertigen Objekt.

Zopfbeanie aus Drops Andes Wolle

zopfbeanie-jan-2017

Diese Mütze zum Verschenken habe ich gestern fertiggestellt. Die Wolle ist mit Alpaka und total weich … mal sehen, was die Beschenkte dazu meint 🙂

Türkranz und Tuch

Diesen eckigen Türkranz habe ich heute dekoriert. In Natura ist die Wolle etwas kräftiger in einem schönen Apfelgrün. Das Blumenmädchen habe ich gefunden und gedacht, damit kann ich ab März den Frühling locken.

 

Das Inselwäldchentuch habe ich ebenfalls heute beendet und es ist ein wirklich tolles Muster, wenn man es endlich gelöffelt hat 😉

Danke, liebe Anja – http://bastelkuekenskreativewelt.blogspot.de/

 

Vorherige ältere Einträge Weiter Neue Beiträge