Neues Schaltuch aus amerikanischer Wolle

Diese Anleitung hat mich so fasziniert. Als ich mir die Wolle aus Amerika wünschte und diese zum Geburtstag geschenkt bekam, nadelte ich los und nadelte und legte weg und nadelte mal wieder.

Jetzt endlich ist das Tuch für meine Mama fertig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ich habe noch ein paar Knäuel in Regenbogenfarbe.

Das Tuch bzw. die Anleitung heißt Lollipop und ist hier ist frei erhältlich bei Ravelry:  http://www.ravelry.com/patterns/library/lollipop-shawl

Dusselig oder vorausschauend wie ich bin, habe ich mich bei der Angabe des Wollverbrauches verrechnet. Benötigt wurden 150 g für das Tuch. Ich dachte, pro Knäuel sind 50 g – aber nein, es sind 100g … nun habe ich noch genug für jeweils ein weiteres Tuch übrig.

Gerade überlege ich aber, was ich als nächstes Handarbeitswerk annadle – meine Freundin hat Anfang Oktober Geburtstag – nein, ich verrate hier jetzt nichts weiter 🙂

Dann habe ich noch so schöne, dicke Wolle – wo in meinen Kopf schon ein fertiges Oberteil rumgeistert. Der Herbst und Winter stehen ja mächtig schnell vor der Tür. Bei den trüben Wetter heute sind die gestrickten Socken ein wärmendes Etwas.

Die Tage werder kürzer, da wird mehr genadelt und gefitzelt 🙂

Längere Urlaubspause gehabt :-)

Aber nun bloge ich mal wieder …

Vor unserem Urlaub hatte es mich krankheitsmäßig stark erwischt, aber eine Woche vor dem Urlaub habe ich dann noch etwas gearbeitet und meine wichtigsten Tätigkeiten im Büro erledigt.

Dann waren wir für zwei Wochen in Brandenburg in der Nähe von Frankfurt/Oder. Es war nicht unbedingt DER Traumurlaub … wir hatten in mehrerer Hinsicht daneben gegriffen, das Quartier war naja … kein Netzempfang im Handy … alles etwas veraltet und wir fanden immer wieder, dass die Gegend regelrecht „stehengeblieben“ ist. Natürlich macht man das Beste aus der Situation.

Nur hat es dann das Töchterlein mit einer heftigen allergischen Reaktion auf einen Insektenstich erwischt … wir kennen auch den Notfallbereich des Frankfurter Klinikums :-/

Ich hoffe, dem amerikanischen Kind hat es trotz der Widrigkeiten gefallen. Wir haben ihr viel von der Gegend gezeigt und waren täglich unterwegs. Nun ist unsere Juliet wieder daheim bzw. bald schon wieder auf ihrem College in South Dakota :-O

Fleißig genadelt habe ich natürlich auch und zeige euch meine Werke:

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Diese drei Loops kommen mit nach Holzminden zum Wohnheimfest …

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Leider habe ich bei dem komischen Farbverlauf keine zwei gleichen Socken hinbekommen … hauptsache, sie halten kuschelig warm 🙂

Zucchini-Ernte nach Urlaub

Das war die Zucchini-Ernte nach dem Urlaub … tüchtige Keulen haben wir da abgenommen …

Ich war diese Woche schon wieder fleißig auf Arbeit und ab nächste Woche geht die restliche Familie auch arbeiten. Die Mädels haben jede einen Ferienjob.

Hier noch ein Bild von der Schifffahrt in Finow

Urlaub-Fähre Finow