Kleidchen für die Sonnenherzen …

In meinem Bastelforum wurde um Mithilfe gebeten, aus diesen Kleidchen werden kleine Püppchen gebastelt … ich habe mal schnell geholfen:

Euch allen einen schönen Sonntag … wir gehen heute Nachmittag ins Opernhaus zum Konzert … ich freue mich darauf …

Advertisements

Weitergabe des Award

Nun versuche ich mal mein Glück und habe der lieben Nessie – Heike schon geschrieben, dass ich den Award nur an eine Bloggerin weitergeben möchte 🙂

Liebe Susisahne an dich möchte ich den Award weitergeben … leider kämpfe ich mit solchen Grafiken und so – also habe ich ein eigenes kleines Award-Bildchen gebastelt 🙂

Schönes Wochenende euch allen – Winke, winke!

*************************************************************

Regeln:
  ~ der Blog darf nicht mehr als 200 Leser haben
~ man muss über den Award auf seinem Blog berichten
~den Blog des Nominators muss man auf seinem Blog verlinken
um seinen Bekanntheitsgrad zu steigern
~gebe den Award an fünf Blogger weiter und berichte ihnen von der Nominierung
~schreibe die fünf Regeln auch auf deinen Blog

Ich habe einen Award!!!

WOW – noch weiß ich gar nicht, wie ich den hier richtig verlinke und auch noch nicht, wem ich ihn weiterreiche …
Aber erstmal sage ich ganz herzlich DANKE, liebe Heike = Nessie!

http://world-nessie.blogspot.de/2012/09/award_1408.html?showComment=1348773910267#c6217644739461686245

 

Morgen oder am Wochenende werde ich mich etwas näher damit beschäftigen 🙂

MyBoshi – fürs Töchterlein Nr. 2

Wie ihr seht, ist sie zufrieden mit ihrem neuen Boshi.

Hier von der Seite …

Die dicke – braune – Wolle war super zu häkeln.

Diesen Wendeboshi kann Y. auch nur in Braun tragen oder halt wie hier mit dem lilafarbenen Netz 🙂

Beide Kinder erstmal versorgt … nun geht es mit größeren Wunschprojekten weiter … ein Raglanpulli liegt schon auf der Nadel und ein Cardigan mit Zöpfen wartet noch.

*******************************************************************

Natürlich habe ich schon von dem neuen Innocent-Aufruf gehört und nadle fleißig Smoothie Mützen. Wie viele werde ich erst verraten, wenn ich mein selbst gestecktes Ziel erreicht habe 🙂

 

Der Herbst kommt …

… und meine Töchter wünschen sich warme Mützen …

Das ist ein Werk aus einem Frech-Häkelheft. Leider gibt es die dort verwendeten Farben in der dazugehörigen Wolle nicht mehr. Also wurde umgestellt.

Töchterlein gefällt die Mütze und nun möchte Töchterlein Nr. 2 auch … aber einen MyBoshi.

Das Anleitungsbuch habe ich geschenkt bekommen! Lange bin ich drum rum geschlichen und nun habe ich es!

 

Ballonelfe Gräfin Grit von Chemnitz

Hier nun ein paar Eindrücke von der Ballonfahrt:

Noch liegt die Hülle am Boden. Zum Glück hatte ich viele Helfer (eigentlich nur neugieriger Gucker) mitgebracht.

Jetzt füllt er sich langsam …

und mehr …

und noch mehr …

Schwupps ist er rund.

Blick nach innen …

Alle drin und die Helfer hingen dran – schwupps und schon hebt er ab…

Sehr schnell schweben wir davon …

Meine Lieben blieben unten zurück … mit etwas gemischten Gefühlen … nach der Rückkehr waren sie wieder froh 🙂

Die Autobahn in Richtung Dresden mit der Eisenbahnbrücke und dem Schornstein des Heizkraftwerkes – es sieht aus wie ein Eisenbahnbrett …

Autobahnkreuz Chemnitz-Nord in Richtung Süden – mit der Brücke – die Leipziger Straße Richtung Innenstadt.

Unser Wohngebiet – Hilbersdorf von oben – ich habe auch unser Haus – unseren Balkon, das Bad- und Küchenfenster gefunden 🙂

Auch den Balkon meiner Mama habe ich entdeckt 🙂

Ja, auch den von meiner Freundin – als wir über Borna hinwegfuhren – jetzt weiß ich, dass sie keinen hellblauen Pulli trug, sondern ihren Sonnenschirm damit abdeckt 🙂

Das Yorckgebiet haben wir auch sehr gut überquert, ich habe einige Fotos für liebe Verwandte und Bekannte geschossen – ja, viele Nahaufnahmen …

Neben der Talsperre in Euba sind wir auf einem Feld ganz sanft gelandet.

Hier war der Ballon schon wieder in den Sack eingepackt. Ja, das ging ruck-zuck! Danach wurden wir zu Ballonfahrern getauft – mit Taufurkunde, angebrannten Haaren, gelöscht mit Sekt.

Ich bin total begeistert und werde wohl wieder in die Lüfte gehen.

Es grüßt euch ganz herzlich

Ballonelfe Gräfin Grit von Chemnitz, mutig alle Höhen und Tiefen des Luftraumes bezwingende Edelfrau des Chemnitzer Ballonadels und Eroberin des Himmels.

Einfach nur genial!!!

Zurück von der Ballonfahrt und ich schwebe noch immer!!!

In dem Korb bin ich wirklich drin!!! Mein Töchterlein hat fotografiert!


Chemnitz von oben …

Ich glaube, dass Ballonfahren hat Suchtpotential – so ruhig, so gemütlich, wie in einer Seifenblase … herrlich!!!

Nun hat mein Göga den Virus und will auch 🙂

Vorherige ältere Einträge