Nun mal wieder ein paar Socken

Ich habe diese Socken genadelt – sobald ich noch das zweite Wunschpaar für Holzminden fertig habe – machen sie sich auf die Reise.

In Natura sind die viel mehr pink und nicht so rötlich, wie es meine Kamera verfälscht hat.

*******************************************************************

Ich war heute mal einen Tag zu Hause, da es mir nicht so gut ging. Nächste Woche muss ich mich nochmal beim Zahnarzt vorstellen …
Handarbeiten lenken ab … also hänge ich mich gleich wieder an die Nadel 🙂

Bücherwurm und Lese-Eule

So richtig zufrieden bin ich mit den zwei Werken nicht. Aber die Wolle war super zu verarbeiten. Die hatte mein Göga auf der Wollmesse im Frühjahr bei den Norwegern geschnorrt 🙂

Ganz weiche, zarte Baumwolle … fein zu verarbeiten.

Dem Bücherwurm fehlt leider die Zunge, ich habe aber keinen roten Filz mehr …


Die Eule erkennt man kaum als dieselbige … ich weiß nicht, warum die Kontur so verschwommen ist? Vielleicht wirkt das Garn hier nicht so gut?!

Die Anleitung habe ich im www gefunden.

Apfelbaumfest in Holzminden

Am vergangenen Wochenende waren wir in Holzminden beim Apfelbaumfest der Goldenen Aue. Da habe ich endlich mein Wichtelkind von Creadoo kennengelernt.

Lothar bewichtle ich schon eine ganze Weile. Nun habe ich neue Anregungen, mit was ich ihm Freude machen kann.

Die Bewohner und die Betreuer waren sehr nett und haben uns herzlich empfangen und willkommen geheißen.

Hier ein paar Bilder von den umgarnten Apfelbäumen und Laternen:

         

 

         

 

             

Hier die Begrüßung von Lothar an mich – er hat sich soo sehr gefreut:

Das Wochenende war sehr schön, aber auch anstrengend – besonders emotional.

Nun nadle ich wieder fleißig … da hat mir jemand Wolle aus W. vorbeigebracht … die muss doch verarbeitet werden. Sei mal schön gespannt, liebe S. was daraus wird 🙂

Gestrickte Äpfel – Anleitung

Nach dem Okay von http://stana-critters-etc.blogspot.de/ möchte ich euch nun die Anleitung für die Äpfel in Deutsch aufschreiben:

Garnstärke für Nadelspielgröße 3 – 4 – also ruhig dickeres Garn. Farbe wie ihr euch eure Äpfel wünscht 🙂 Ich habe auch zwei verschiedene Farben genommen … das gibt ein natürliches Aussehen.

Die Äpfel werden mit 6 Maschen auf einem Nadelspiel auf 3 Nadeln verteilt (2 M pro Nadel) begonnen.

1. Runde: 6 Maschen rechts (zur Runde geschlossen)

2. Runde: jede Masche doppelt stricken ( 12 Maschen) (nicht den Querfaden aufstricken, sondern die einzelne Masche mit einmal wie rechts stricken und einmal wie links stricken – wer das Dornröschenmuster kennt, weiß bestimmt was ich meine – ansonsten ruhig fragen)

Als Markierung für den Rundenbeginn habe ich mir einen andersfarbigen Faden eingelegt.

3. Runde: 12 M rechts

4. Runde: jede Masche verdoppeln – siehe oben (24 Maschen)

5. Runde: 24 M rechts

6. Runde: *3 M rechts, 1 Masche verdoppeln und ab * wiederholen (pro Nadel 10 Maschen= gesamt 30 Maschen)

7. – 10. Runde: 30 M rechts

11. Runde: *4 M rechts, 1 Masche verdoppeln und ab * wdh. (pro Nadel 12 Maschen = gesamt 36 Maschen)

12. – 17. Runde: 36 M rechts

18. Runde: *2 M rechts zusammenstricken, 4 Maschen rechts ab * wdh. (10 Maschen pro Nadel = gesamt 30 Maschen)

19. – 21. Runde: 30 M rechts

Jetzt langsam die Füllwatte reinstopfen oder geübte Strickerinnen können das auch nach Runde 25. machen.

22. Runde: *2 M rechts zusammenstricken, 3 M rechts ab * wdh. (gesamt 24 M)

23. Runde: 24 M rechts

24. Runde: immer 2 Maschen rechts zusammenstricken (gesamt 12 Maschen)

25. Runde: 12 M rechts

26. Runde: immer 2 Maschen rechts zusammenstricken (gesamt 6 Maschen)

Fertig – mit einem längeren Faden die restlichen 6 Maschen zusammenziehen. Ich habe den Faden gleich länger gelassen und den Apfel oben und unten  zusammengenommen. Der Apfel ist ja an der Blüte und dem Stiel etwas nach innen gewölbt.

Dann mit grüner Wolle einen längeren Faden von oben nach unten durchziehen. Ich habe gleich mit ein paar Kettmaschen an der einen – ich sag jetzt einfach mal Pol-Seite – die Blüte in einem Kreis stilisiert … Faden wieder nach oben ziehen. Das kürzere Ende habe ich zum Stiel verarbeitet. Zirka 6 – 8 Luftmaschen und in diese zurück zum Anfang 4 – 6 feste Maschen arbeiten.

Aus dem längeren Ende habe ich ein Blatt gehäkelt. Drei Stäbchen in einen Anfangspunkt – darüber 5 Stäbchen und in der nächsten Reihe nur noch drei Stäbchen – als Abschluss zwei Stäbchen und den Faden verstechen.

Probiert euch ruhig aus – falls ihr einen Fehler in der Anleitung bemerkt, meldet euch bitte. Dann ändere ich das sofort.

Viel Spaß beim Nadeln 🙂

Und hier noch ein Bild vom Apfelbaumfest in Holzminden – liebe Grüße – Winke, winke!!!

Bericht kommt im Laufe der Woche – alles geht nicht auf einmal 🙂

Auf zum Apfelbaumfest

Heute Mittag geht es los … wir fahren nach Holzminden zum Apfelbaumfest.

Ich bin sehr gespannt, was mich erwartet.

Bilder von dem umgarten Apfelbaum und Laternen und Säulen etc. kommen dann evtl. am Sonntag.
Eigentlich wollte ich noch ein Bilderrätsel einstellen, habe die Kamera aber schon eingepackt … Das Rätsel gebe ich dann später auf 🙂

Schönes Wochenende …

Ballonfahrt

Es wird ernst … ich habe die Ballonfahrt gebucht und auch schon den ersten Terminvorschlag erhalten.

Wenn das Wetter mitspielt, fahre ich am 6. September abends mit dem Ballon.

Ich hibble jetzt schon wie verrückt …

 

Lecker – oder? Frischer Apfelkuchen …

Von meiner Kollegin habe ich heute eine Stiege Äpfel bekommen.

Die Hälfte habe ich meiner Mutti geschenkt.
Und die andere Hälfte habe ich zu diesen leckeren Apfelkuchen und noch etwas Apfelkomp0tt verarbeitet.


Riecht ihr es auch – soooo leeeecker!!!

***********************************

Übrigens habe ich heute Post von Ballonfahrten-in-Chemnitz bekommen. Bin nur etwas irritiert, dass ich aus dem Dresdner Umland Post erhalten habe. Am Montag telefoniere ich mal nach und dann schauen wir mal, wie es mit einem Termin klappt 🙂

Hibbel, hibbel – bald fahre ich mit dem Ballon … Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein … 🙂

Vorherige ältere Einträge