Zurück aus dem Urlaub und Apfelernte :-)

Es war einfach herrlich an der Nordsee … wir hatten genau das richtige Wetter erwischt. Leider hatte ich die Sonnencreme vergessen – jetzt habe ich ein verbranntes Gesicht, ab so heftig 😦

Wir waren viel unterwegs zu Wasser und zu Land mit dem Rad.

In Fedderwardersiel war an unserem 1. Wochenende noch die Krabbenkutterregatta … ein imposantes Ereignis für solche Landratten wie uns.

Die Besucher durften eine kleine Runde mit den Kuttern mitfahren.

Hier noch ein Eindruck von der Fährüberfahrt von Bremerhaven nach Nordham-Blexen.

Der Erholungseffekt ist trotz der Kürze der Ferienwoche gut eingetreten. Wir haben aktiv und faul gut kombiniert 🙂

Fleißig war ich bei der Apfelherstellung

Advertisements

Äpfel, Äpfel, Äpfel gestrickt und gehäkelt

Nachdem eine ganz liebe Bekannte mich nun danach gefragt hat, stürzte ich mich auf die Suche nach Anleitungen für gestrickte oder gehäkelte Äpfel …

Für die kleinen gehäkelten Äpfel wurde ich im deutschsprachigen Blog-Angebot fündig. Sie sind aber etwas sehr winzig und sehen eher aus wie verkümmerte Erdbeeren oder Mutationen 🙂

Also suchte ich weiter und fand im englischsprachigen Blog-Angebot die gestrickten Äpfel – die Anleitung ist recht einfach und sehr gut beschrieben.

Den rechten Apfel habe ich mit dünnerer Wolle gestrickt und den linken einfach mit doppelten Garn – die Schattierung entstand durch die hell- und dunkelrote Wolle. Bei P… gab es leider kein Apfelrot und erst recht kein Apfelgrün.
Nun muss die „Goldene Aue“ sich mit quitschigen Äpfel als Deko einverstanden erklären 🙂

Wünsche euch einen guten Ferienstart und tolle Zeugnisse der Kiddys – am Samstag gehen die Ferien hier in Sachsen los und wir urlauben erstmal etwas an der Nordsee …

Blauer Pullunder

Endlich fertig und zum Schluss ging es ganz schnell. Recht einfach und schlicht gehalten, trägt sich gut durch den hohen Baumwollanteil.

 

Die Kante unten habe ich ein kleines Wellen-Lochmuster gestrickt und den Rest glatt hoch.

Nun suche ich mir für die Urlaubsfahrt die lila Wolle heraus und wage mich nochmal ans Projekt => langärmliger Pullover.

Es werden auch noch ein paar Äpfel von mir gewünscht … Buh, eine kleine Herausforderung … muss ich glatt mal probieren. Im www habe ich etwas gefunden … tschaga, tschaga – ich schaff das 🙂

Schlummerrolle – gehäkelt

Meine Kollegin brachte mir eine uralte Schlummerrolle mit häßlich-und-schon-wieder-fast-schönem Bezug mit und fragte nach, ob ich diese viel schöner machen kann 🙂

Natürlich kann ich … also wurde Wolle kaufen gegangen und das ist dabei rausgekommen:

Hinten und vorn habe ich die schmalen Seiten mit einem Grannymuster gehäkelt und dann nur noch einfach mit Stäbchen den bauchigen Teil. Reißverschluss hätte ich fast vergessen 🙂 Aber jetzt ist einer drin – noch zu kurz, das wird aber noch korrigiert.

Schwarzes Kätzchen …

Meine Mama braucht ein kleines Geschenk … so ist dieses schwarze Kätzchen unbedingt mit weißem Schwanz und weißem Schnäuzchen entstanden.

Die Anleitung habe ich von Betty

http://bettys-creations.blogspot.de/2011/08/hakelanleitung-katzchen.html

Einfach eine Superanleitung und so schön nachzuarbeiten!

Diesmal hatte ich keine dünnere Wolle und so ist das Kätzchen eher ein großer Kater geworden 🙂

Natürlich wächst noch nebenbei eine Schlummerrollenumhäklung für meine Kollegin und auch noch meine Tunika oder Weste … das Rückenteil ist nun fertig – sieht schick aus – das gibt Elan und Schwung fürs Vorderteil.

Langsam überlege ich schon, was ich in den Urlaub zum Nadeln mitnehme … die Fahrt wird recht lang … vielleicht bekommt der Lila-Pulli seine 2. Chance 🙂

Wünsche euch allen eine schöne Woche mit viel Sonnenschein!

Und wem es noch interessiert, mein Wägelchen ist wieder ganz und hat mal nebenbei einen neuen Anlasser bekommen :-O Langsam merke ich, dass mein Auto „altert“.

Leider keine neuen Handarbeitswerke

Es liegt zwar einiges auf der Nadel … aber diese Woche habe ich mehr aufgeribbelt, als genadelt …

Nebenbei ist mein Auto noch kaputt – der Anlasser wird das Übel sein und ziemlich teuer … *nerv,nerv*

Die blaue Tunika hatte ich fertig, fand sie aber viel zu groß und breit … also aufgetrennt. Jetzt versuche ich die Wolle zu einem anderen V-Ausschnitt-mal-schnell-zum-überziehen zu verarbeiten.

Noch drei Wochen arbeiten, dann haben wir Urlaub. An der Nordsee könnte es frisch werden, also möchte ich noch etwas Wärmendes haben.

Fröhliche Woche euch allen und gutes Schaffen bei all euren Aufgaben!