Endlich wird das Schlafzimmer neu gemacht

Nach fast genau 20 Jahren wird das Schlafzimmer neu gestaltet.

Das neue Bett haben wir ja schon seit Oktober, aber nun muss auch der Schrank dran glauben.

Vorher wird mal durchgemalert, neue Gardinen hat Göga auch genehmigt 🙂

… Pax … bald bist du mein …

Advertisements

Diese Sachen fliegen nach Manchester

Die Wolle ist handgefärbt von Andrea:
http://die-fabelhafte-welt-der-seifenkunst.blogspot.com/

Eine tolle Merino – zurzeit bin ich noch an einem Schal … der wird dann nachgeliefert 🙂

Leider ging mir die Arbeit nicht so gut von der Hand, wie ich es mir erhofft hatte.

Nun kann sich Michaela freuen und friert nicht mehr 🙂

Endlich ist das Geld wieder da!

Heute endlich ist das Geld „vorgemerkt“, morgen können wir wieder über unser Geld verfügen. Das war ein harter Januar und zwar doppelt hart. Wie üblich kommen Anfang des Jahres meist die Abbuchungen von Versicherungen, Auto etc. Wir sind durch das Tal und nun geht es wieder aufwärts.

Am Wochenende kann in Ruhe der schon sehr lange geplante Schrank gekauft werden und nächste Woche dann die Aktion „neues Schlafzimmer“ starten. Der altes Schrank kommt weg, es muss gemalert werden und der neue Schrank aufgebaut. Sachen vorher raus und nachher wieder einräumen – ist ja logisch …

Ich kann euch sagen, mir fallen Felsbrocken vom Herzen.

************************************************************************

Die lila Pimpelliese, welche Omi Ursel zum Geburtstag geschenkt bekommen hat, kann ich nun noch zeigen, Opi Peter hat mir Fotos zugemailt 🙂

 

Der Loop wächst zum Glück nun doch …

Wenn das Knäuel alle ist, ist der Loop fertig 🙂

Mal wieder Socken

Mein Töchterlein hat einige Zeit mit dieser Wolle und dem Mojo-Muster rumgeprobt und kam nicht zu Gange … also hat Mama geholfen.

So wie die Socken fertig waren, wurden sie angezogen …

Jetzt bin ich an ein Paar Handschuhen für Göga und nebenbei an einem Loop – der sich zieht und einem Schal – der sich noch mehr zieht … es dauert noch etwas Michaela 😕

**********************************************************************

Nächste Woche gibt es bei Lidl Wolle – da wollte der liebe SchwieVa mir etwas Gutes tun – aber nein, ich muss mich disziplinieren, erst die Vorräte aufstricken, dann gibt es neue Wolle!!!

Noch nix Neues im Betrugsfall oder nur wenig …

Wir warten noch immer auf unser Geld. Angeblich gibt es den „Schmutzfuß“ in Wirklichkeit. Was mit dem passiert müssen die Polizei und die Justiz weiter bearbeiten …

Leider hapert es nach dem recht guten und schnellen Hilfestart jetzt ziemlich. Die eine Bank würde nicht richtig melden, so kann die andere Bank die Anweisung mit dem Versicherungsschutz nicht geben …

Wir stehen in den roten Zahlen und fressen natürlich die Dispogebühren … so ein blöder Trojaner kann wirklich jeden erwischen … also gutes Virenschutzprogramm aktivieren!!!

… und nicht ausschalten beim Serven im Netz, wenn der Virenwarner bei jeder Seite anschlägt – Göga hat nämlich schon wieder den PC platt gemacht und alles neu aufgespielt …

Handarbeitstechnisch habe ich gestern eine Pimpelliese verschenkt und natürlich vergessen vorher zu fotografieren. Heute habe ich ein paar Socken in die Post gegeben … auch vergessen zu fotografieren …

Irgendwann kommen schon mal wieder Bilder von Handarbeiten 🙂

 

Costa Concordia – 2006

Jetzt habe ich die Fotos endlich gefunden. Bei unserer Kreuzfahrt 2006 im westlichen Mittelmeer trafen wir im Hafen von La Valetta – Malta die Costa Concordia. Meine Töchter waren damals so begeistert von der Rutsche auf dem obersten Deck und meinten, mit dem Schiff wollen wir auch mal fahren …

Wir hatten bei der MSC Poesia nicht den Eindruck, dass das Personal nicht geschult bei Rettungsmaßnahmen ist. Einmal wöchentlich wurde mit den Passagieren geübt und einmal monatlich musste das gesamte Personal die Sicherheitsübung durchführen …

Auf jeden Fall ist nun schon ein komisches Gefühl, wenn wir an unsere Kreuzfahrten denken und verstehen, die Passagiere der Concordia, die nie wieder eine Kreuzfahrt machen wollen. Mein Mitgefühl liegt bei den Angehörigen der Opfer und Vermissten.

 

 

Creme, Geschenke und von der Bank nix zu berichten …

Gestern war ich zum Creme machen … interessant … nun habe ich zwei Boxen mit leckerer Creme – zwei verschiedene Düfte 🙂

 

Heute kam noch ein verspätetes Weihnachtpäckchen aus Wien – meine Töchter sind von den Ohrringen total begeistert!!!

 

Im Detail

 

Von der Bankgeschichte kann ich leider nix berichten, wir warten noch immer auf unser Geld und hoffen auf baldige Klärung …

Bitte weiter Daumen drücken!

Vorherige ältere Einträge