Klöppelwerke aus Draht und mehr

Nun endlich will ich euch meine Werke zeigen. Leider bin ich nicht so geschickt im Schmuck fotografieren, entschuldigt bitte die Qualität:

Oben links: ein verunglücktes Werk, was Christine zum Unikat gerettet hat

Oben mitte: auch eine Rettung, ein doppelter Kreis mit Steinchen

Oben rechts: ein schiefer „Durchgedreht“ – da merkt frau, dass das Klöppeln mit Draht reine Übungssache ist. Soll eigentlich viel ovaler und ordentlicher sein 🙂

Mitte links: gefaltetes Dreieck – wirkt in natura viel filigraner

Mitte mitte: ein kleines Blümchen – war eine Friemelarbeit – grad probiere ich das Blümchen in größer

Mitte rechts: Muschelanhänger – mein allererstes Werk

Unten links: ein Kreis – recht einfach – aber der Flechter am Rand hat seine Tücken …

Unten mitte: eine Triade – nur geflochten, da war ich dann in Übung – leider erkennt man auf den Schnittpunkten die Glitzersteine kaum.

In Natura sehen alle Werke viel schöner aus 🙂

********************************************************************

Nebenbei habe ich nun endlich den laaangen Schal fertig und bin sogar etwas weiter gekommen, als er eigentlich werden sollte. Bei 2,70 m habe ich aufgehört 🙂

Habe dann noch etwas Kleines aus dem restlichen Knäuel genadelt – das kann ich euch aber noch nicht zeigen, erst wenn das Päckchen nächste Woche seine Reise beginnt.

Natürlich sind auch wieder ein paar Socken fertig, meine kleine Tochter wünschte sich LILA – leider erscheint die Wolle auf dem Foto eher blau – komisch?!

Advertisements

Kurzer Urlaubsbericht

Hier in diesem Anbau der Pension ist das Klöppel- und Speisezimmer gewesen. Gleich nach dem Frühstück wurde sich rangesetzt … Meist auch nochmal nach dem Mittagessen und auch nach dem Abendbrot ein paar Klöppelschläge auf dem Klöppelsack gemacht.

Ich habe echt viel in der Woche rausgeholt und mich mal intensiv der Klöppelei gewidmet. Die Werke werde ich heute knipsen und morgen hier präsentieren …

Natürlich haben wir auch einiges angeschaut – hier waren wir in Klingenthal und haben die Vogtlandarena „bestiegen“ 🙂

Mit viel Glück konnten wir sogar ein paar Skispringern beim Üben zuschauen … die slawische Weltmeisterauswahl hat ein paar Trainingssprünge gemacht.

Genial dieser Blick nach unten, ich würde mich das aber nicht trauen … wow!!! Die haben auch richtig tolle Weiten geschafft …

Im Vogtland kann man super wandern … ein kleiner Spaziergang durch den Wald hat den Kopf durchgepustet …

Bei „Hüttels“ gab es tolle Musikmaschinen aus alten Zeiten zu bewundern. Da war Power dahinter … die Damen waren ganz hin und weg und sangen fleißig mit. Ich konnte nur ein Liedchen … der Vogelbeerbaum … etwas mitsummen und -singen 🙂

 

Hier hat mich mein Töchterchen beim Arbeiten fotografiert …

Und schon ist die Urlaubswoche leider vorbei …

es war sehr schön und vor allen Dingen arbeitsreich in Schöneck.

Ich habe geklöppelt wie eine Wilde und abends noch gestrickt 🙂

Die tollen Anhänger fotografiere ich noch in Ruhe und dann präsentiere ich sie euch.

Das Wetter war klasse. Jeden Tag wurde etwas unternommen und wir haben viel gesehen. Auch wenn die Damenklöppelrunde etwas reifer war, wir haben uns – so denke ich jedenfalls – gut integriert.

Klöppelurlaub :-)

Nächste Woche bin ich im Klöppelurlaub in Schöneck.

Am Schal nadle ich noch immer, bin grad mal bei der Hälfte angekommen …

Nebenbei liegen noch ein paar Socken für meine Kleine auf den Nadeln und ich möchte noch gern ein Häkeldeckchen für meine Freundin bis Weihnachten schaffen …

Sind also noch einige Projekte auf die Reihe zu bekommen.

Aber erstmal intensiv Klöppeln mit Draht!

Ich freue mich aufs Vogtland – bis denne – GRIT

So ein laaaanger Schaaaal zieht sich …

Also 2,50 m stricken sich ganz schön lang. Ich habe nun schon 1 m geschafft an drei Tagen – aber trotzdem … es zieht sich so laaaang …

Nun habe ich mir vorgenommen, jeden Tag bis Sonntag 20 – 30 cm täglich zu stricken, damit ich vor meinem Klöppelurlaub nächste Woche fertig werde.

Am Montag geht es nach Schöneck – ein lang ersehnter Wunsch wird Wirklichkeit. Ich fahre ins Vogtland zum Klöppeln. Den Klöppelbrief für ein Paar aus Draht geklöppelte Ohrringe und dazugehörige Kette habe ich schon über zwei Jahre. So richtig gelungen ist mir das Werk nicht …

Nun möchte ich unter fachkundiger Anleitung das Werk richtig anfertigen.

Werke zeige ich dann nach meiner Rückkehr.

Diese Woche ist aber noch Arbeiten angesagt … und ganz viel stricken … 1,50 m warten noch auf Vollendung.

 

Puzzle-Arbeit

Wir haben uns bei Ikea ein Puzzle gekauft …

entstanden ist daraus ein Lattenrost … das Bett drumherum war ja viel zu einfach 🙂

Jetzt schläft es sich sehr schön schwedisch 🙂

Handschuhe auf Bestellung

Diese Handschuhe habe ich gestern Abend fertig genadelt …

Ich lasse mir gern den Handabdruck der künftigen Trägerin geben, damit ich gut Maß nehmen kann.

Die Anleitung ist aus dem Heft „Handschuhe stricken“. Bei mir ist noch eine Daumenklappe dabei 🙂

 

Vorherige ältere Einträge